09.02.2015

Am 14. Februar ist Valentinstag!

Am 14. Februar ist Valentinstag. Ein schöner Anlass, geliebten Menschen Blumen zu schenken. Weltweit wird am 14. Februar das "Fest der Liebe" mit kleineren oder größeren Aufmerksamkeiten gefeiert. Der Valentinstag ist der Tag im Jahr, an dem Blumen und Pflanzen auf allen Kontinenten eine wunderschöne Rolle spielen. Ob in Europa, Asien oder Amerika - florale Geschenke sind weltweit am beliebtesten, denn Blumen und Pflanzen sind immer die erste Wahl, wenn große Gefühle, Zuneigung oder Dankbarkeit zum Ausdruck gebracht werden sollen. Ursprünglich stammt der Valentinstag aus den USA und ist vor allem in Westeuropa sehr beliebt. Aber auch in den östlichen Ländern Europas erfreut sich dieser Tag der Liebe einer zunehmenden Popularität.

Der Valentinstag hat eine lange Geschichte

Zahlreiche Legenden ranken sich um die Entstehung des Valentinstages. Einer Legende nach hat die Geschichte des Valentinstages ihren Ursprung bereits im 3. Jahrhundert nach Christus. Damals traute ein italienischer Bischof namens Valentin von Terni heimlich Paare und beschenkte die Frischvermählten mit Blumen aus seinem eigenen Garten. Die so Beschenkten sollen besonderes Eheglück gehabt haben. Erwiesen ist allerdings, daß der Valentinstag ab dem 15. Jahrhundert durch britische Auswanderer in den USA etabliert wurde. Damals wie heute sind Blumen und Pflanzen das beliebteste Geschenk unter Liebenden und Freunden.

Lange Freude mit Topfpflanzen

Die Liebesblume Nr. 1 ist natürlich die rote Rose. Doch ist seit einigen Jahren auch ein Trend zu dekorierten Topfblumen deutlich erkennbar. Topfpflanzen gibt es in einer breiten Palette von Farben, Düften und Erscheinungsformen. Blühende Topfpflanzen wie Kalanchoe und Begonien mit ihren roten, rosa, pinken und weißen Blüten sowie Usambaraveilchen mit ihren rosa, lila und weißen Blüten werden durch spezielle Hüllen und Verpackungen, passende Keramik und reizenden Valentinsschmuck „herzlich“ dekoriert. Wer zum Valentinstag lang anhaltende Freude schenken möchte, ist mit Topfpflanzen besonders gut beraten. Topfpflanzen bieten der oder dem Beschenkten - aufgrund ihrer hohen Haltbarkeit - lange Zeit viel Freude an dem Valentinspräsent.

Konzept: "Am 14. Februar ist Valentinstag"

Dehne Topfpflanzen reagiert auf diesen Trend und bietet seinen Kunden unter dem Motto "Am 14. Februar ist Valentinstag" ein Vermarktungskonzept mit verschiedenen blühenden Topfpflanzen - farblich abgestimmt - in romantischer Keramik an. Die verschiedenen Valentinsartikel können einzeln oder als Mix-CC bestellt werden. Spezielle Etiketten weisen auf den Valentinstag hin. Die Mix-CC werden inklusiv Verkaufsförderungsmaterial wie Poster und Handzettel ausgeliefert.

Landgard-Verkaufskonzept "Mädchenkram"

Um die verkaufsstarke Zeit zum Valentinstag weiter auszubauen, bietet Landgard gemeinsam mit einigen Mitgliedsbetrieben dem Fachhandel mit „Mädchenkram“ ein neues Verkaufskonzept, das sich speziell an die junge weibliche Zielgruppe richtet. Im Mittelpunkt stehen Produkte, die besonders Mädchen und junggebliebene Damen besonders ansprechen. Mit Produkten, deren Blüten von zarten Pastelltönen bis zu kräftigem Pink leuchten, wird eine junge Zielgruppe angesprochen, der das symbolträchtige Rot rund um den Valentinstag zu klassisch ist. Landgard bietet dabei eine Auswahl farbsortierter hochwertiger Zimmerpflanzen im passenden Gefäß als Convenience-Produkte. Mit einem Aktionsposter kann der Fachhandel seine Kunden darüber hinaus darauf hinweisen, dass Blumen und Pflanzen nicht nur zum Valentinstag eine attraktive Geschenkidee für die Damenwelt sind.

Valentinskampagne

Die Valentinskampagne von "Toll was Blumen machen" unterstützt den Valentinsverkauf mit einem tollen Film, der auf YouTube unter https://www.youtube.com/watch?v=IOLZZVDuBk4 zu finden ist und schon über 40.000 mal angeschaut wurde.

Valentinstag: Bedeutender Tag für den Blumen- und Pflanzenhandel

Natürlich ist der Valentinstag für den Blumen- und Pflanzenhandel von großer Bedeutung. In seiner alljährlichen ad-hoc Befragung unter repräsentativ ausgewählten Mitgliedsbetrieben hatte der Verband des Deutschen Blumen-Groß- und Importhandels e.V. (BGI) die Umsatzergebnisse im Blumengroßhandel zum Valentinstag 2014 ermittelt (Quelle: www.gabot.de).

In der Einschätzung der befragten Großhändler hatte aber vor allem das milde und überwiegend trockene Wetter eine positive Auswirkung auf die Kauflaune allgemein und die Lust auf Blumen im Besonderen gehabt. Darüber hinaus sei der Valentinstag 2014 auf einen Freitag gefallen, der generell als guter Tag für den Blumenverkauf gelte. Der Blumenstrauß sei nach wie vor das beliebte Geschenk zum Valentinstag – nicht zuletzt wohl auch deshalb, weil ein Blumenstrauß im Gegensatz zu Pralinen keinen störenden Einfluss auf die Frühjahrsdiät der beschenkten Damen habe. Nach wie vor sei die Rose als Zeichen der Liebe der absolute Verkaufsschlager zum Valentinstag.